Tellerrand-Reporter

zurück zur Übersicht

Episoden-Webseite - TeRa.000 Podcastvorstellung

Der Podcast „Tellerrand-Reporter“ stellt sich vor.


Auf diesem Kanal möchte ich in Zukunft über spannende Themen berichten, mich intensiv mit gefühlten Alltäglichkeiten beschäftigen und die Faszination dahinter entdecken. Es gibt so viele Aha-Momente in Dingen, die wir als selbstverständlich betrachten. Und genau diese Sachen schaue ich mir als Tellerrand-Reporter an.

Reinhören

Transkript

Hallo mein Name ist Richard Mücke. Und ich bin Dein Tellerrand-Reporter.

Auf diesem Kanal möchte ich in Zukunft über spannende Themen berichten, mich intensiv mit gefühlten Alltäglichkeiten beschäftigen und die Faszination dahinter entdecken. Es gibt so viele Aha-Momente in Dingen, die wir als selbstverständlich betrachten. Und genau diese Sachen schaue ich mir als Tellerrand-Reporter an.

Im Format Tellerrand-Doku werde ich mich mit einem Thema sehr ausführlich und intensiv befassen. Hier gehts um Wissensvermittlung auf eine spannende und unterhaltsame Art. Und tiefer gehend, als das im normalen Radio möglich ist. Ich habe die Zeit und die Geduld mich wirklich auf ein Thema einzulassen.
Als erste Folge wird es ein cooles Feature über die Hummel geben.

Hummeln - nur dicke Bienen? Friedlich, arbeitsam und kuscheliges Fell. Und sonst? Was steckt hinter diesen Arbeitstieren?
Nutztiere in der Landwirtschaft, gefährdete Art und selbst eine Gefahr.
Wie leben sie? Womit haben sie zu kämpfen? Und warum gibt es keinen Hummel-Honig im Supermarkt?

In meinem Format Tellerrand-Thema werde ich eine Staffel lang in mehreren aber dafür kurzen Episoden ein Thema näher betrachten. Nicht ganz so ausführlich, wie bei der Doku, aber durchaus auch grundsätzlich und basierend auf journalistischen Grundsätzen.
Auch hier wird es Interviews mit Experten geben, die sich auskennen.

In der ersten Staffel gehts um das Thema Minimalismus, also Dinge loswerden und den Verbrauch von Ressourcen minimieren. Ich mache das ganz konkret bei mir im Haushalt und berichte darüber. Und es zeigt sich: Minimalismus ist gar nicht so einfach umzusetzen. So gibt es unerwartete Nebeneffekte, wenn Ressourcen gespart werden. Dazu dann mehr in Staffel 1 hier auf dem Kanal.

Warum der Name Tellerrand-Reporter?
Ich schaue gerne dort genauer hin, wo sonst der Blick nur drüber geht. Was weißt Du von Hummeln? Ich nicht viel, aber die kleinen Flieger sind verdammt spannend. Und deshalb mache ich meine eigene Doku über die Hummeln. Ich blicke über meinen Tellerrand hinaus und dabei nehme ich Dich mit.

Als Reporter werde ich die journalistischen Grundsätze befolgen, also recherchieren und Informationen prüfen. Ich möchte möglichst umfassend berichten und werde daher nicht nur oberflächlich auf Themen eingehen. Ich hinterfrage, gehe tiefer und schaue, was steckt noch dahinter?

Beispiel Hummeln: ohne Hummeln gäbe es kaum Tomaten, denn nur die Hummel kann Tomaten-Blüten bestäuben. Aber was kaum berichtet wird: dadurch sind Hummeln Nutztiere geworden mit all den negativen Auswirkungen. Dabei geht es nicht nur den gezüchteten Hummeln an den Kragen, sondern die gezüchteten Hummeln gefährden einheimische Arten. DAS unterscheidet mich als Tellerrand-Reporter von der 3-minütigen Minireportage über die lustigen Hummeln, die Tomaten bestäuben. Ich schaue tiefer. Weil ich unabhängig bin und so viel Zeit für eine Reportage verwenden kann, wie ich brauche.

Der Tellerrand-Podcast ist nicht mein erster Podcast, den ich betreibe. Unter Blau bleibt! mache ich einen Podcast über und mit dem Ortsverband Mannheim des Technischen Hilfswerk. Dort bin ich Beauftragter für Öffentlichkeitsarbeit und habe als dieser schon einige Podcasts gemacht.
Besonders Spaß machte mir meine Reportage über die THW-Minis, also die 6 bis 9 Jährigen Kinder im THW. Hör mal rein.

Du kannst mir gerne Kommentare hinterlassen, Ideen schreiben oder Kritik üben. Schau mal rein: tellerrand-reporter.de
Ich freue mich über Deine Nachricht.

Und jetzt viel Spaß hier auf dem Kanal.

Dein Tellerrand-Reporter
Richard Mücke

Und danke Gerd (Eylsis) Raudenbusch für die Musik!

Dank / Urheberrechtsangaben

Musik: Gerd (Eylsis) Raudenbusch

zurück zur Übersicht

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie dem Speichern von Cookies auf Ihrem Computer zu. Außerdem bestätigen Sie, dass Sie unsere Datenschutzbestimmungen gelesen und verstanden haben. Wenn Sie nicht einverstanden sind, verlassen Sie die Website.Weitere Information

Kommentare

Geben Sie Ihren Kommentar ein: